Patenschaftsprogramm: Menschen stärken Menschen

Im Rahmen des vom BMFSFJ geförderten Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ ist der AJM seit sechs Jahren Teil des Patenschaftsprogramms. Bei den Patenschafts-Tandems handelte es sich in den ersten Jahren hauptsächlich um junge Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrungen, die vor sozialen und gesellschaftlichen Hürden gestellt wurden. Durch ihre Teilnahme am Programm konnten ihr Ankommen in den gesellschaftlichen Strukturen gefördert und ein Zugehörigkeitsgefühl entwickelt werden.

Seit 2018 wurde das Programm konzeptionell erweitert und bietet nun, neben Patenschaften für Geflüchtete, auch die Möglichkeit Patenschaften für Menschen aus sozial benachteiligten Situationen zu schließen. Durch gemeinsame Aktivitäten der Tandems, wird Menschen mit sozial schwachen Hintergründen die Möglichkeit gegeben, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verbessern. Im Programm sollen Jugendliche und junge Erwachsene zusammengeführt und das Interesse gefördert werden, sich zu vernetzen, gesellschaftlich zu engagieren und weiterzubilden.

Der gesellschaftliche Zusammenhalt soll durch das Programm auch weiterhin gefördert werden, soziale Teilhabechancen verbessert- und das bürgerschaftliche Engagement gestärkt werden.

Weitere Informationen und Flyer gibt unter: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/engagement-und-gesellschaft/engagement-staerken/menschen-staerken-menschen/patenschaften/patenschaften/96626

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne an unsere Referentin Shena Yonan wenden. Kontaktieren kannst du sie unter folgender E-Mail Adresse: shena.yonan@ajmev.org

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZum Shop