Camp Ashur 2017

Heute, an unserem letzten Tag, hatten wir wieder ein volles Programm. Nach dem Frühstück erhielten wir einen Vortrag über den AJM, gehalten von Maya Yoken. Anlässlich dazu erhielten wir alle Schlüsselanhänger, da dieses Jahr das 15-jährige Jubiläum des AJM ist. Anschließend fanden die Sprach-AGs statt. Unser Workshop heute war ein Tanz-Workshop. Es war unsere Aufgabe, einen Tanz als Choreographie festzulegen und diese anschließend in einem „Tanzwettbewerb“ vorzustellen. Nachdem immer zwei Gruppen ihre Choreographie vorgeführt haben, gab es ein Mini-Game, wie beispielsweise ein Marshmallow-Wettessen. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht! Im Anschluss haben wir alle gemeinsam den Shahro vorbereitet, der gegen 20.30 begonnen hat.

TAG 8:

Der Shahro gestern hat unheimlich viel Spaß gemacht. Wir haben viel getanzt, gemeinsam gesungen und gelacht. Außerdem gab es eine Siegerehrung für die Gruppe „Gilgamesh“, da sie über das Camp der Gewinner der Challenges war. Zum Ende hin wurden die Leiter geehrt und die Organisatoren des Camps, also Maya, Shlemon und Ninos, haben sich bei ihnen bedankt, indem sie ihnen einzigartige Andenken überreichten. Heute ist das Camp leider vorbei. Das sogenannte Schutzengel-Spiel wurde aufgelöst und außerdem unterhielten wir uns über das Camp und gaben Feedbacks. Im Großen und Ganzen waren alle Teilnehmer sehr zufrieden, weil alles sehr harmonisch war: die Teilnehmer, die Leiter, die Herberge und das gut organisierte Programm. Schweren Herzens haben wir uns alle voneinander verabschiedet und sind traurig die Heimreise angetreten. Wir sind aber trotzdem sehr glücklich, weil wir viele neue Freundschaften geknüpft und einzigartige Erfahrungen gesammelt haben. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und auf zukünftige gemeinsame Augenblicke.