Leitsätze

Seit der Gründung setzt sich der der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa (AJM) dafür ein,  jungen Assyrer*innen  sowohl kulturelle als auch moderne demokratische Werte zu vermitteln. Die Arbeit des Verbandes soll dazu beitragen, dass sich Kinder und Jugendliche zu kritikfähigen, verantwortungsbewussten und engagierten Mitbürgern unserer Gesellschaft entwickeln.

In Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Institutionen setzt sich AJM im Bereich der Erziehung und Bildung sowie Integration ein und orientiert sich dabei am konkreten Bedarf junger Assyrer*innen. Dabei unterstützen wir jugendliche Assyrer*innen mit und ohne Fluchthintergrund den Spagat zwischen dem Erhalt der eigenen kulturellen Identität und der Integration in die hiesige Gesellschaft zu meistern.

Der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa misst der kulturellen, interkulturellen und internationalen Kinder- und Jugendarbeit besonders viel Wert bei. Der Verband berücksichtigt das kulturelle Erbe, die traditionellen und historischen Hintergründe der Mitglieder und ermutigt zur Erhaltung, Pflege und auch Weiterentwicklung dieses Kulturerbes. Dies spiegelt sich auch in den Angeboten des AJM wieder, so werden beispielsweise Projekte im Bereich assyrischer Musik, Tanz und auch Sprache angeboten.

In der Arbeit des AJM wird aber auch ein Toleranzverständnis gegenüber anderen Volksgruppen vermittelt und der partnerschaftliche Austausch gefördert. Der gegenseitige Respekt und eine klare Haltung gegen Rassismus und Diskriminierung sind wichtige Bestandteile unserer Arbeit.

In Form von Veranstaltungen und Maßnahmen im Bereich kultureller Bildung, Integration und internationaler Jugendarbeit möchten wir junge Assyrer*innen dazu motivieren sich miteinander zu vernetzen, eigene Ideen und Forderungen zu formulieren und diese in Projekten umzusetzen und öffentlich zu vertreten.

Der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa versteht sich als Dachverband seiner Landesverbände sowie lokalen Jugendgruppen und -vereine, die sich alle für die Belange junger Assyrer*innen einsetzen und ihre Interessen vertreten. Ein wichtiger gemeinsamer Grundstein ist dabei die eigene Erfahrung von Flucht und Vertreibung, die sich inhaltlich in der Arbeit des AJM widerspiegelt.